SIE HABEN IHRE DATEN VERGESSEN?

Therapie für Paare

Wenn die Liebe Hilfe braucht.....

„Sich Lieben wie am ersten Tag“ ist ein oft verwandter Satz, wenn es um den Wunsch nach Erhaltung der anfänglichen, oft leidenschaftlich erlebten Paar-Verbundenheit geht. Das ist ein menschlich verständliches Streben nach Ewigkeit der Lust und nach persönlichem Glück. Diese Sehnsucht wird mit der Realität und der konstanten Veränderung des Lebens und der Lebensumstände wenig gestillt. Die Welt, die Menschen in ihr, verändern sich jeden Tag und mit ihr das Paar-Erleben.

Diese natürlichen Veränderungen des Lebens müssen nicht zwangsläufig bedeuten, dass liebendes Miteinander, die Gemeinsamkeit, die erotische Attraktion, vergehen. Die Lösung liegt oft in der Bereitschaft, sich selbst immer wieder zu reflektieren, „nachzujustieren“ und sich als aktiver Teil der Paargemeinschaft zu erleben, der sich mit ihr entwickelt.

Ob es eine gemeinsame Zukunft gibt oder man auseinander gehen sollte, ist oft auch eine Frage der Metakommunikationskompetenz (die Fähigkeit, eine Beobachter-Position einzunehmen und über das Miteinander zu sprechen). Können Paare ihre Zweisamkeit auf einer Metaebene (eine Vogelperspektive) betrachten, sich ihre Gefühle und Bedürfnisse mitteilen und gemeinsam nach Lösungen suchen, hat die Liebe eine echte Chance - lebenslang. Achtsamkeit im Umgang miteinander, sich immer wieder bewusst machen, dass der Partner ein kostbarer, geliebter Lebensbegleiter ist, geht im täglichen Allerlei, in der Geschäftigkeit des Tages oft unter.

Daher können sich Paare in kritischen Lebens- und Paar-Situationen begleiten lassen. Während einer professionellen Beratung werden unterschiedliche Wirklichkeiten der Partner synchronisiert und Kommunikationshürden abgebaut. Belastungen und Zerwürfnisse können thematisiert und aufgearbeitet werden. Gefühls-Gemengelagen werden geklärt und Bedürfnisse aufgespürt. Mit gewonnener Klarheit über sich selbst und die Partnerschaft können sich die Liebenden neu begegnen.

NACH OBEN